Die Geschichte hinter dem Pop Up Store Rutesheim

Wer mag sie nicht, die kleinen Läden in der Großstadt oder im Urlaub, die zum Bummeln, Träumen, Stöbern, Tratschen und zum Verweilen einladen, ohne Hast und Zeitdruck?

Warum nicht auch in Rutesheim?

Der Gedanke war schon immer vorhanden, einen der attraktiven Leerstände der Rutesheimer Einzelhandelsläden für eine begrenzte Zeit quasi einzunehmen, um ihn wieder zu erwecken, und um sich auch lokal zu zeigen…

 

Normalerweise präsentieren sich die Einzelnen von uns auf Ausstellungen, Märken und kleinen Messen oder im Internet.

Seit März 2020 waren uns bis auf das Internet diese Möglichkeiten genommen worden.

 

Aus dieser Not heraus wurde die Idee der Rutesheimer Pop Up Store zur Realität. Gemeinsam mit Frau Hammer von der Wirtschaftsförderung Rutesheim wurde rasch ein geeignetes Mietobjekt gefunden und innerhalb von knapp drei Wochen haben wir den PopUp Store geboren, um bis zum Jahresende mit sieben Ausstellerinnen ein kreatives Sortiment zu präsentieren.

 

Von der Eröffnung bis zum erneuten Lockdown im Dezember 2020 hatten wir gigantische fünf Verkaufswochen mit großartigen Kunden. Der Entschluss, den Store fortzusetzen, sobald der Einzelhandel wieder öffnet, war einfach.

 

Wir stehen mit einem veränderten Angebot in den Startlöchern, einem tollen Mix aus Ausgesuchtem und Handgemachtem, Design, Wohnaccessoires, Delikatessen, Papeterie und Zeitgeist.

Bildschirmfoto 2021-01-18 um 10.36.11.pn

Elke Zahn

Textile Grundmaterialien ermöglichen mir jegliche Art des Ausdrucks und des Mitteilens. Mit der Nähmaschine, der Stricknadel, der Filznadel und mit den Händen.

Das Material Wolle übt mit seinen fast grenzenlosen Möglichkeiten eine besondere Faszination für mich aus und ermöglicht mir eine ständige Weiterentwicklung bei den Themen Gestaltung von natürlichem Wohnen und Umsetzung von Natur in Wolle und Stoff, immer verbunden mit großer Ehrfurcht vor der Natur.

 

Ich stoße gerne zum Nachdenken und Schmunzeln an und schlage eine Brücke zur  Kunst in Wolle und Filz mit Witzigem, Wohligem und Nachdenklichem.

 

Im aktuellen Jahr werde ich mich jedoch auch noch mit einer anderen Naturfaser beschäftigen – Leinen.

Erste Ware aus Litauen, einem Mutterland des Faserleinanbaus ist eingetroffen, seid gespannt. Leinen los!

Erfahre mehr über Elke:

Bild 6.jpg
20210301_141424.jpg

Ingrid Kirchner

Ausgedient -----

Weggeworfen ----

Unbeachtet ----

Liegengelassen ----

Sinn und Zweck verloren ----

 

Alles Dinge – wie für mich gemacht !

Pure Inspiration !

Die Ausstrahlung dieser Gegenstände erkennen –

Sie mit den Händen bearbeiten –

Aus dem „Sinn – losen“ wieder etwas „Sinn – volles“ entstehen lassen ----

Das bedeutet für mich pures Glück !

Und wenn dann andere Menschen darüber nachdenken, schmunzeln, sich daran erfreuen

und sie auch „be – Nutzen“ ---- wäre ein Ziel erreicht !

20210225_134500 (2).jpg

Maike Schmitt

Mein Name ist Maike Schmitt, ich bin Goldschmiedin und Schmuckdesignerin. Seit nun 11 Jahren arbeite ich in diesem wundervollen Beruf selbstständig in meinem kleinen Atelier in Weil der Stadt.


Alle Schmuckstücke sind von mir entworfen und in liebevoller Handarbeit angefertigt. In diesen 11 Jahren habe ich viel experimentiert, ausprobiert und in alle möglichen Richtungen orientiert.


Jetzt steht eine Veränderung an !


Ich werde mein Konzept meinen Überzeugungen anpassen und FAIR-antwortung übernehmen. Ich werde vom Rohstoff bis zum fertigen Schmuckstück nur noch Fair produzieren.


Das ist mein FAIR-sprechen an Euch und mich.


In diesem Sinne:
Fair-liebt euch !!!

Erfahre mehr über Maike:

Bianca Brinner

„Wenn es nach mir ginge, könnte ich den ganzen Tag zeichnen und entwerfen!“ Und das darf ich seit zwei Jahren als Freiberuflerin auch. Wenn ich einmal nicht den ganzen Tag zeichne, dann arbeite ich als Innenarchitektin an Ausstellungskonzepten für Museen und Kultureinrichtungen und dem Konzept für den Rutesheimer Pop Up Store. 

Am liebsten zeichne ich mit Aquarellfarben, habe aber auch eine Vorliebe für Marker. In meinen Zeichnungen geht es meist um das urbane Leben, um Gebäude und Orte an denen man tagtäglich vorbeiläuft und die Schönheit meist auf den ersten Blick gar nicht wahrnimmt. Ich biete handgezeichnete Postkarten, sowie individuelle Auftragsarbeiten und ein Malbüchlein an.  

Ich bin zu finden unter: www.biancabrinner.de

Instagram @biancabrinner oder ab März in meinem kleinen Büro im Pop Up Store

  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß Instagram Icon
AboutMe_freigestellt.jpg
DSX_3256_bearbeitet_01.jpg

Philine Klingel

Ich bin freiberufliche Kommunikationsdesignerin (Zweigstelle) mit einer Leidenschaft für Printdesign und helfe verantwortungsbewussten Marken, durchdachte Identitäten und Inhalte zu entwickeln, die den Menschen dienen. Vor einiger Zeit startete ich zudem meine kleine aber feine Papier-Schmiede TELL & TALES.

 

Das ist es, was mich antreibt: 

Stell dir eine Welt vor, in der die Geschichten von heute der Schlüssel zu einem bedeutungsvollen Morgen sind, so dass jeder aus einem Gefühl der Verbundenheit mit der Welt, mit anderen und mit sich selbst, Vertrauen und Zufriedenheit schöpfen kann.

 

Geschichte schreiben & Erinnerungen sammeln – dazu möchte ich dich aufrufen.

Erfahre mehr über Philine:

  • Weiß LinkedIn Icon
  • Weiß Instagram Icon